2007

Sonderausstellung: Amsterdamer Pegel 2007
Sonderausstellung: Schattenseiten – Kleiderobjekte und Übermalungen
Lange Nacht der Museen: 21. Lange Nacht der Museen
Sonderausstellung: text und Skulptur
Sonderausstellung: Skulpturen in Stein, Pastellzeichnungen
Sonderausstellung: Sinnbild Akt-Gemälde
Sonderausstellung: Nekropolis
Veranstaltung: Marimba


1) Amsterdamer Pegel 2007

Gemälde, Objekte, Skulpturen
Beppe Kessler und Helly Oestreicher zweigen Werke aus ihrem Oeuvre, die sie für die gemeinsame Präsentation in Berlin zusammengestellt haben. Vertreten in verschiedenen Museen der Niederlande, setzten sie mit der Ausstellung „Amsterdamer Pegel 2007“ ihre
Ausstellungspräsentation in Berlin fort, die sie 2006 im Verein „Das Verborgene Museum“ begonnen haben. Sie präsentieren dreidimensionale Arbeiten: bemaltes Tuch, aufgezogen auf geschwungenen Rahmen zur Aufhängung an der Wand und freistehende, derbe Skulpturen.
Beppe Kessler und Helly Oestreicher, beide ausgebildet an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam, arbeiten mit sehr verschiedenen Materialien. Dennoch lassen sich Übereinstimmungen finden – grundsätzliche Gedanken und Überlegungen, die die beiden Künstlerinnen immer wieder zusammenführen: für beide ist das Material Instrument, Quelle der Inspiration und Träger der Ideen. Die aus alltäglichen Materialien, aus Tuch, Acryl, Ziegelsteinen, Glas und Ton gearbeiteten Werke zwischen den großen, weißen Abgüssen, den Skulpturen aus der antiken Welt, gleichsam zum Anfassen platzieren zu können, erleben die Künstlerinnen als einmalige Herausforderung.
Beppe Kessler und Helly Oestreicher haben mit dem Titel „Amsterdamer Pegel“ eine Metapher für einen Prüfstand gefunden, auf den sie ihre Kunst zur Bewertung durch das Publikum stellen.

Wann8. Dezember 2007 – 27. Januar 2008
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieSonderausstellungen

2) Schattenseiten – Kleiderobjekte und Übermalungen

Kristin Kolb stellt in ihrer Kunst höchste Ansprüche an Ästhetik und Design, der zweite Blick lässt den Betrachter jedoch innehalten. Ihre Ausstellung „Schattenseiten“ zeigt Kleiderobjekte, die durch subtile Bilder und hintergründige Botschaften über das Schöne zum Abgründigen führen. Basis ihrer Objekte sind gebrauchte Kleider, meist Hochzeits- und Kinder-Trachtenkleider. Durch Siebdruck, Näherei und gestickte Texte konfrontiert sie den Betrachter tiefgründig mit Themen wie Gewalt in der Erziehung, Missbrauch und Essstörung. Was auf den ersten Blick wie tragbare Mode scheint, wird zu einer Ästhetik der Verletztheit. So assoziieren Trachtenkleider tief verwurzelte Werte, aber auch deren unterdrückte „Schattenseite“ stehen Hochzeitskleider für Himmel und Hölle, Glück und Leid.

Wann27. Oktober 2007 – 2. Dezember 2007
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieSonderausstellungen

3) 21. Lange Nacht der Museen

Programm:
– Demonstration einer Abformung und diverse Gusstechniken
Kurzführungen:
– stündlich, bei Bedarf halbstündlich
Sonderausstellung:
Text und Skulptur „Antike Schriftquellen und antike Plastik“. Erstmalig werden antike Skulpturen und literarische sowie epigraphische Zeugnisse vom 6. Jh. v. Chr. bis 10. Jh. v. Chr., die zur Benennung, Zuschreibung an einen Künstler und Datierung von Bedeutung sind, einander gegenübergestellt.
Der Besucher kann einen Eindruck gewinnen, auf welch unsicherer Quellenlage viele Identifizierungen und Erkenntnisse der klassischen Archäologie zur antiken Plastik beruhen.

Wann25. August 2007
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieLange Nacht der Museen

4) Text und Skulptur

Ausstellung zum DFG-Forschungsprojekt „Der neue Overbeck“ – Antike Schriftquellen zur antiken Kunst
Text und Skulptur – „Antike Schriftquellen und antike Plastik“. Erstmalig werden antike Skulpturen und literarische sowie epigraphische Zeugnisse vom 6. Jh. v. Chr. bis 10. Jh. v. Chr., die zur Benennung, Zuschreibung an einen Künstler und Datierung von Bedeutung sind, einander gegenübergestellt.
Der Besucher kann einen Eindruck gewinnen, auf welch unsicherer Quellenlage viele Identifizierungen und Erkenntnisse der klassischen Archäologie zur antiken Plastik beruhen.

Wann20. Juli 2007 – 15. Oktober 2007
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieSonderausstellungen

5) Skulpturen in Stein, Pastellzeichnungen

Wann18. Juni 2007 – 15. Juli 2007
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieSonderausstellungen

6) Sinnbild Akt-Gemälde

Wann20. April 2007 – 3. Juni 2007
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieSonderausstellungen

7) Nekropolis

Wann3. März 2007 – 17. April 2007
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieSonderausstellungen

8) Marimba

Wann16. Februar 2007 – 24. Februar 2007
WoAbguss-Sammlung Antiker Plastik Berlin, 14059 Berlin
KategorieVeranstaltung